Dichtungsmaterial für Automotive (Aussenanwendung)

  • Hallo zusammen.

    Ich suche nach einem Material für eine Dichtung, die ausgestanzt oder wasserstrahlgeschnitten sein soll.
    Die Duichtung wird zwischen zwei Kunststoffbauteile im Automotive-Aussenbereich eingesetzt.

    Welche Materialien werden hier wohl standardmäßig eingesetzt, so dass man die Prüfungen der Automotive-Schiene besteht ?

    Ich würde mich über einen Hinweis freuen.

    Herzlichen dank und schönes WE !

    Gruß
    TThias

  • Hallo,

    standardmäßig werden im Außenbereich eines Autos EPDM-Dichtungen eingesetzt. Diese haben den Voteil Witterungsstabil und Hydrolysebeständig zu sein, und haben dabei einen erschwinglichen Preis.

    Was zur Zeit im kommen ist, sind EPDM/PP Mischungen (sogenannte TPEs).

    Sicherlich gibt es noch teurere Kautschuke die verwendbar wären,
    aber der Klassiker ist EPDM in allen Möglichen Arten.


    Gruß

  • Quote

    Original von seratul

    Was zur Zeit im kommen ist, sind EPDM/PP Mischungen (sogenannte TPEs).

    Ein TPE? In welchem Mischverhältnis soll das denn stattfinden?
    Bei uns wird EPDM als Weichmacher in Bezug auf Biege- und Reißfestigkeit zugemischt und da dauert es noch ein weilchen bis ein "TPE" rauskommt :face_with_rolling_eyes:

  • naja wieviel % gebt ihr als "weichmacher additiv" zu? 5-10% maximal?

    TPE Zusammensetzungen liegen in der Regel bei ca 60:40 (PP/EPDM) + entsprechende Additive.

    Ich bin kein Materialhersteller aber denke dass das Verhältnis ungefähr beim Standardmaterial hinkommt.

    Wie gesagt, überall sindse noch nicht tauglich, aber soweit ich weiss sind diese bei Türschlossverkleidungen oder ähnlichem zu finden.

    Gruß

  • Santoprene ist so ein PP/EPDM, die Typen und die styrolischen TPE-S sind die häufigsten verwendeten TPE. der große Nachteil zu den klassischen Elastomeren ist die Quellbarkeit und das thermische Verhalten und der CS bei höherer Temp. bei hohen mechnischen Beanspruchungen würde ich die klassischen bevorzugen.
    Welches kommt auf die Anforderung (DBL ....) und EInsatzgebiet an.

    Das Verhältnis EPDM zu PP ist abhängig von vielen, läßt sich so einfach nicht sagen, selbst bei den Standardtypen

  • ist richtig Michael_W dass das Verhätnis von Mischung zu Mischung anders ist. Ich sagte ja ca. und wollte nur eine Größenordnung nennen, dass deutlich wird, dass wir hier nichtmehr von einem Weichmacher-Additiv sprechen.

    Richtig die Blockpolymerisate (TPE-S) gibts auch noch. Die Dinger hab ich ja ganz vergessen :smiling_face:

  • Naja es kommt halt auf die Anforderungen an.
    Mnche Hersteller haben Fnstedichtung aus PP/EPDM oder TPE-S, es gibt Dichtungen die Durchführungen von aßen nach Innen abdichten aus PP/EPDM, TPE-S.
    Nur ohne genaue Anforderungen kann EPDM richtig oder falsch sein. kommt es mit Öl in Kontakt absolut falsch, hohe Temperaturen kann sein kommt auf das Vernetzungssystem an (schwefel, peroxidisch) usw. usw.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!