Effektives Einfahren eines Spritzgießprozesses*

  • Effektives Einfahren eines Spritzgießprozesses*

    Nicht nur Spritzgießverarbeiter streben nach robusten Prozessen
    mit geringen Schwankungen von Zyklus zu Zyklus und zu vernach-
    lässigenden Reaktionen auf äußere Störungen. Um die Prozessgüte
    sicher einschätzen zu können, benötigen sie einen gut strukturierten
    Ansatz und hohe Datenqualität. Statistische Versuchsplanung ist
    die effektivste Methode, diese Ziele zu erreichen. …

    Lesen Sie hier den ganzen Artikel kostenlos aus der Kunststoffe.
    http://www.kunststoffe.de/kunews370

    Über ein Feedback aus diesem Fachforum freue ich mich !

    mit freundlichen Grüßen
    Stefan Moser

  • Hallo Herr Moser

    Ihre Entwicklung scheint ein sehr interesantes tool hervorgebracht zu haben.Doch in der Praxis (im Betrieb) stehe ich der Sache eher skeptisch gegenüber.
    Ich bin in einem kleinen Betrieb beschäftigt.Unsere Formen springen von Maschine zu Maschine.So wie ich das verstanden habe müssen für jede Maschine die Daten neu berechnet werden.

    Ich glaube das sich ihr Systhem in Firmen mit enormen Stückzahlen oder Großmaschinen etablieren könnte.
    Desweiteren wäre es interesant wie ihr Systhem auf nicht einwandfrei konstruierte Formen reagiert.Viele Formen sind aus Finanziellen gründen von schlechter Qualität.Die Produktion mit einer solchen Form verlangt viel Erfahrung und Einfallsreichtum vom Einrichter.Die Parameter sind teilweise fern von jeder Logik.Und doch kommt eine Kundenakzeptable Qualität zum Vorschein.

    Doch wie oben schon erwähnt halte ich das Tool für sehr interesant.Praxisbezogen ist es bestimmt sehr ausbaufähig.

    mfg Uziel

    Edited once, last by Uziel (August 31, 2009 at 7:02 PM).

  • Hallo Herr Uziel,
    ganz im Gegenteil, dieser Ansatz eignet sich auch für Ihren Prozess. Natürlich ist nicht alles perfekt ... wo ist es das schon ?
    Aber durch die strukturierte Vorgehensweise werden die Grenzen des Prozesses ermittel. Die Ermittlung kann aber eben auch attributive Faktoren mit einbeziehen, wie z.B. Maschine 1 oder Maschine 2.

    Wenn Sie mehr erfahren möchten können wir uns gerne mal zusammentelefonieren. Gerne kann ich Ihnen auch bei Bedarf mehr Informationsmaterial frei und unverbindlich zukommen lassen.

    Meine Email Adresse finden Sie am Ende des Artikels

    Mit freundlichen Grüßen
    Stefan Moser

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!