Scher- und Mischteile von Extrusionsanlagen

  • Hallo!


    Frage: Wo liegt genau der Unterschied zwischen Scherteilen und Mischteilen für Extrusionsschnecken?


    Beide Typen werden zwar eigens unterteilt, jedoch denke ich mir, dass beide die selbe Wirkung erzielen sollen....


    Scherung ist ja eigendlich ein Teil des mischens,..... bin etwas verwirrt :pinch:


    Vielleicht kann mir hier wer etwas weiterhelfen :thumbs_up:


    Danke schon mal!


    Gruz


    FenZ

  • :tongue: Sieh das mal ähnlich wie bei Schlagsahne (bei euch glaub ich Schlagobers) in einem Rezept. Wenn da steht "unterheben" nimmst du einen großen Löffel und hebst die Sahne vorsichtig unter die Masse in der Schüssel. Die Luftblasen, die die Sahne so schön fluffig machen bleiben größtenteils erhalten und man bekommt einen schön luftigen Kaiserschmarrn. Das währe dann mischen. Andererseits, wenn du kräftig rührst, gehen die Luftbläschen aus dem Gemisch heraus und die Sahne verflüssigt sich praktisch wieder. Das entspräche dann dem Scheren. Der Kaiserscharrn würde hart wie ein Brett werden.

    Hintergrund beim Kunststoff:

    Beim Scheren werden Molekülketten aufgebrochen um Verbindungen, mit z.B. Additiven, neu einzugehen, oder man zerkleinert große Glasfaserbatzen. Beim Mischen werden kaum Molekülketten belastet, Glasfasern werden kaum gebrochen. Oft müssen Pigmente durch Scherung in den Kunststoff eingebunden werden. Durch Mischen könnten Agglomerate entstehen, die als Farbansammlungen beim Spritzgießen dann zu Schlieren und Streifen führen.

  • @ LordFenz:

    Ich möchte nicht hoffen, dass es so ist wie es aussieht, aber:

    das sieht stark nach "Schmücken mit fremden Federn" aus.

  • Ach was,

    Lass dem Kind die Frikadelle, es spielt ja nur :winking_face:

    Es ist alles noch ein wenig komplizierter, aber dann steht der Karren vor der Wand. Es geht da auch noch um Stauelemente, Linke Förderelemente und die Steigung der Knetelemente - aber damit wird´s undurchsichtig. Das hab ich einfach mal weggelassen.

  • @ petersj:

    Stauelemente, Linke Förderelemente und die Steigung der Knetelemente ------> wenn du darüber gut Bescheid weißt dann nehm ich diese Informationen gerne an :winking_face:

    @ qs:

    1:1 wird da mal garnichts übernommen, aber die Idee gefällt mir sehr gut, wie petersj es beschrieben hat :winking_face: .... einfach und verständlich, wir wollen ja, dass diejenigen welche nach diesen Informationen suchen auch so schnell wie möglich verstehen was da inder Definition steht :grinning_face_with_smiling_eyes:

    Grüße

    FenZ

  • Ich habe meinen (ersten) Gedanken damit auch nur einen schriftlichen Rahmen geben wollen..... :exclamation_mark:


    Das war auch mein erster Gedanke, aber dann dachte ich: So dreist kann doch niemand sein - ich wäre dann wenigstens bereit das ganze auf ein anderes Beispiel umzuformulieren.

  • =) Ich bitte zu bedenken:

    Meine Beschreibung von Mischen und Scheren ist eine rein vereinfachte Form der Geschichte. Die eigentliche Funktion von Misch- und Scherelementen ist auch immer eine Mitfunktion der Stauelemente. Ich beziehe mich hier auch nur auf den Schneckenaufbau bei Coperion. Ohne das Wissen, wie die einzelnen Knetelemente (so werden sie bei COPERION genannt) funktionieren und eine jahrelange Erfahrung kann man nicht einfach eine Schnecke zusammenbauen.

    Sollte meine Beschreibung trotzdem gefallen, kann sie gerne frei übernommen werden.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!