• Hallo Leute,

    wollte mal fragen ob jemand von Euch Erfahrung hat mit Impuls-Temperiergeräten
    Die Funktion dieser Temperiergeräte ist etwas anders, und zwar steckt die Idee dahinter dass während dem Einspritzen und Nachdrücken kein Durchfluss ist und nach dem Nachdruck sofort ein Ventil öffnet und erst dann gekühlt wird, man spricht da von wesentlichen Zykluszeitreduzierungen, ich bin da immer etwas skeptisch wenn ich so was höre und nicht selbst ausprobiert habe.
    Also wenn einer von Euch bescheid weiss dann lasst es mich wissen.
    Danke!!

    Mit freundlichen Grüssen

  • :grinning_squinting_face: Hallo Heinz,

    ich arbeite Täglich mit diesen Geräten, und ich kann sagen,mann muß wissen was man macht,bei uns ist das so, wir steuern den Impuls über den Luftauswerfer,den man aktivieren muß :grinning_squinting_face: es gibt bei diesen geräten mehrere möglichkeiten,Dauer Durchfluß (Wasser läuft Kontinoierlich), regeln (Prozentuale restwärme ausnutzen).....
    beim regel kanst du dir einen einen Beliebigen Punkt suchen wann das wasser läuft.

    Aber albsolut Wahnsinnig ist es ,das es Zykluszeiten reduzieren soll.
    Das ist nur eine Verkaufsstrategie,..... wenn du mehr wissen willst schreib mir,..... mfg Polymann

  • Ich glaube das mit der Impulskühlung ist schon wieder out. Mehrere Versuche haben ergeben, von unterschiedlichen Firmen, das keine Zykluszeitreduzierung machbar ist.

    Edited once, last by Bubbelmaker (September 14, 2007 at 8:39 PM).

  • Ich habe in einem Betrieb die Umstellung auf ein Impulskühlsystem mitgemacht.
    Wir haben mit dem System von diesem Hersteller gearbeitet.
    http://www.rhytemper.de/deutsch/home.htm

    Die Erfahrungen die ich gemacht habe, sind gut gewesen. Wobei ich anmerken muss, das es nicht immer funktioniert. Die Erfolgsquote lag bei uns aber bei ca. 80% und das macht schon was aus. Das ein Anbieter dieser Systeme Werbung macht ist klar. Entscheidend ist, das man wissen muss wie man damit arbeitet und es sinnvoll einsetzt, dafür ist eine Schulung der Mitarbeiter notwendig.

    Ich sehe da klare Vorteile in der Qualität, Zykluszeit und Prozeßstabilität.

  • Hallöchen,

    Hey Dima, wie soll das gehen mit der Zykluszeit reduzierung???? man ändert doch nur die Temperatur, nichts anderes!!!
    ich wüßte nicht wie kannst du es mir erklären??? oder stehe ich auf dem Schlauch???? :confused_face:

    Edited once, last by Polymann (September 14, 2007 at 8:22 PM).

  • @Bubbelmaker

    Die Werkzeuge müssen nicht dafür gebaut sein, aber man sollte für eine feste Verschlauchung am Werkzeug sorgen. Weil der Rhytemper eine für jeden Kühlkreis eine Referenskurve erstellt, die bei jeder Produktion wieder abruftbar ist. Das wäre ein Vorteil um einer Originalgetreue Reproduktion einen großen Schritt näher zu kommen.


    Polymann

    Eine Optimierung der Zykluszeit kannst du auch mit einem kontinuirlichen laufenden Teperiergerät erreichen, wobei das Potential hier geringer ist.
    Es geht dabei um eine Mehrkreistemperierung, womit du eine gleichmäßige
    Temperaturverteilung erreichen kannst und ein besseres Temperaturniveau hast. Dadurch kannst du die Restkühlzeit reduzieren.

    Mit einem Impulskühlsystem kannst du jeden Kreis individuell temperieren, klar geht auch mit kontinuirlichen Temperiergeräte, aber wieviel Geräte willst du dann aufstellen und hast du auch den Platz dafür?
    Die Wärme beziehst du aus dem Spritzgießprozeß und die Impulskühlung trägt die Überflüsige wärme ab, mit diesem Prinzip bekommst du wesentlich schneller zum gewünschten Wärmehaushalt und kannst die Restkühlzeit stärker runterschrauben als bei herkömmlichen Temperiergeräten.

  • Quote

    Original von Zauberer
    Hallo zusammen,

    Dima hat das im letzten Beitrag ganz gut erklärt.

    Aber wie auch schon andere schrieben, man muss immer die Hintergründe kenenn...

    Danke für das Feedback
    Ich haue hier sowas von in die Tasten und bring was raus was mich über mich selber,
    sogar erstaunt wusste gar nicht das so viel Wissen in mir schlummert.
    Aber nebenbei muss ich Zauberer recht geben, es ist zwar viel möglich mit einer Impulskühlung aber alles geht nun wirklich nicht alles, das wäre ja zu schön.
    Ich hoffe nur das keiner auf die Idee kommt, das ich Werbung für Rhytemper mache, ich Versuche nur meine Erfahrenungen an den fragenden Mann oder Frau zu bringen.

  • Wir verwenden Impuls Temperiergeräte hauptsächlich zur Qualitätsverbesserung und nicht um den Zyklus schneller zu machen.

    Das ganze funktioniert so das man nebst den normalen Temperiergeräten noch Impulsgeräte hat die einzelne Stellen speziell kühlen. Wichtig dabei ist aber das die Schläuche fest mit dem Werkzeug verschraubt sind nicht gesteckt! Den je nach Temperatur kann es gefährlich sein wen man mit impulskühlung arbeitet!
    Bei uns kommt der impuls fürs kühlwasser gleichzeitig mit der Schliessbewegung des werkzeugs und dauert bis zum einspritzen und nicht erst beim nachdruck.

    Wir verwenden hauptsächlich geräte von reglopas.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!