Oberflächenbenetzung und Luftblasen auf PE

  • Oberflächenbenetzung und Luftblasen auf PE

    Stefan75
    Mittwoch, den 29. März, 2006 - 11:08 Hallo,

    dies ist weniger eine Frage zur Herstellung von Spritzgussteilen, als zu deren Eigenschaften - vielleicht kann mir ja jemand helfen:

    Wir lassen uns ziemlich kleine Polyethylen-Spritzgussteile (Hostalen GF 4750, schwarz eingefärbt) herstellen, um in diese wässrige Lösungen (mit Detergenz versetzt) abzufüllen. Da die Teile auf dem Kopf liegend befüllt werden und nach dem Verschließen umgedreht werden, entsteht unten eine Luftblase, die leider so stark anhaftet, dass sie nicht aufsteigt. Da ein Teil der Lösung später sehr volumen-präzise per Ansaugnadel am tiefsten Punkt des Behältnisses entnommen werden soll, stören diese Blasen, weil sie mit aufgesaugt werden.
    Nun die eigentliche Frage: was kann/muss man an den Oberflächeneigenschaften des PE verändern, um die Adhäsion der Luftblasen zu verringern, und wenn ja: wie? Z.B. rauhere/glattere Oberfläche, Zusätze, Änderungen in den Spritzbedingungen (Druck, Temp., Abkühlzeiten) etc.
    Der Hersteller kann/will uns da nicht viel helfen, und wir als Kunden haben eigentlich nicht das entsprechende Fachwissen...

    Danke vorab,

    Stefan

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!