PA66 Wassergehalt / Korrosion von berührenden Stahlteilen

  • PA66 Wassergehalt / Korrosion von berührenden Stahlteilen

    qs
    Freitag, den 02. Dezember, 2005 - 06:50 Wir stellen Produkte aus PA her, die ebenfalls mit Stahl ( Metall allgemein ) in Kontakt kommen, auch in diesem Fall erfährt der Kunststoff eine Belastung ( Druck, Flächenpressung ) allerdings ist bei uns noch nicht zu Ohren gekommen, das das Metall zu korrodieren beginnt.

    Was den Temperaturfaktor angeht:
    Wenn das PA-Teil einer Temperatur von > 80°C ausgesetzt ist, dann könnte ich mir vorstellen,das die Feuchtigkeit sich in Wasserdampf umwandelt und so aus dem Material entweichen kann.
    Beim Trocknungsprozess des Materials im Ofen ist es doch nichts anderes, oder?

    MfG


    qs


    gast
    Donnerstag, den 01. Dezember, 2005 - 23:53 PA wird in der Regel (eigentlich nur) vorgetrocknet verarbeitet. Das bedeutet, dass das Material (bei PA etwa 4h bei 80Grad Celsius)in einem Trockner gelagert wird bevor man es verarbeitet.
    Darf man fragen in welchem Bereich das Kunststoffteil im KFZ eingesetzt wird?


    Helmut Reichelt
    Freitag, den 04. November, 2005 - 10:30 nochmal hoch:
    Leider hat sich hier kein Wissender mehr gefunden...
    Vielleicht gibt es aber doch einen...
    Gruss
    Reichelt


    Helmut Reichelt
    Mittwoch, den 10. August, 2005 - 14:44 Aha, also unter Temperatur....
    Und ändert sich diese Grenz-Temperatur von 80° unter Druck oder Flächenpressung?


    gast
    Mittwoch, den 10. August, 2005 - 11:36 sollte nicht korrodieren, da die wassermolekühle normal nicht wieder aus dem kunststoff herausdiffundieren, ausser das einsatzgebiet ist so 80°C


    Helmut Reichelt
    Mittwoch, den 10. August, 2005 - 10:44 Guten Tag.
    Frage aus dem KFZ Bereich:
    Gibt es Erfahrungen mit Korrosion an Stahlteilen, die mit konditionierten PA66 Teilen in Berührung stehen?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!