Rückstand vom Kunststoff am Heisskanal

  • Hallo wollte mal fragen ob einer von euch weis wie sich das weiße Pulver (meist am Heisskanal irgendein Rückstand ?) zusammensetzt.

    Gesund kann das ja nicht sein.

    Manche bei uns in der Werkstatt blasen ihn meist mit der Druckluft ab so das er sich schön über all in der Luft und auf den Plätzen verteilt.

    Wenn einer was drüber weis bitte Posten.

    danke.

    Brenner :winking_face_with_tongue:

    Edited once, last by Brenner (January 28, 2010 at 5:55 PM).

  • petersj
    Auf "ändern" und dann oben auf löschen :grinning_squinting_face:

    Wie meinst du: das die Form sich bewegt, deshalb kommt doch nichts weißes?
    Ich glaub ich weiß was gemeint ist. Das sind meist so flockenartige Gebilde im Hohlraum der Formenaufspannplatte wo die Düse/das Aggregat eintaucht.

  • Ja, irgendwie so war das :confused_face: Unser System im Hause (Webwasher etc.) lässt nicht immer alles zu :angry_face:

    Ich mein, dass Werkzeuge doch manchmal zur Isolierung auf der Montagefläche so Glasfaserplatten haben. Und wenn das Werkzeug nicht richtig fest ist und beim Schließen sich minimal bewegt oder die falschen Platten gewählt wurden (für eine niedrige Zuhaltekraft) fusseln die Dinger aus und lösen sich auf. Das gibt auch ein weißes Pulver/Belag.

    Stunden später: Jetzt hab ich gelöscht. Werr ahnt denn, dass ganz links erst ein Kästchen angeklickt werden muß, wenn rechts schon löschen steht???

    Edited once, last by petersj (January 29, 2010 at 12:01 PM).

  • Servus,
    wenn ich euch richtig verstehe meint ihr sicherlich die ausgasungen des materials, welche sich dann im bereich der form ablagern, wie kuka es schreibt, wenn die düse eintaucht.
    dieser belag ist in den meißten fällen materialabhängig.
    im grunde ist es zersetztes material. mfg

  • Jeder Staub, der eingeatmet wird, ist bestimmt nicht gesund. Was die Polymeranteile angeht, sind da bestimmt ungesunde Bestandteile bei (Glasfasern, PTFE, etc). Also sollte das Ausblasen entweder im Freien oder in einer Absaugkabine gemacht werden. Und der Bläser sollte selbstverständlich eine Staubmaske tragen. Oder das muss alles schön mit einem leicht geölten Lappen abgewischt werden. Dann hat man gleich den Korrosionsschutz aufgetragen.

    Edited once, last by petersj (February 1, 2010 at 1:14 PM).

  • servus,
    giftig in bestimmten maße ja ( stark vom material und den inhaltstoffen + füllstoffen abhängig ), schädlicher ist der feine staub, der setzt sich in der lunge ab.
    den bringst du nie wieder raus.
    es ist vergleichbar mit einer feinstaubbelastung von den autos.
    mfg

  • Und schon sind wir bei Nanopartikeln, welche nicht wirklich erforscht sind bzw weiß man noch nicht wirklich was diese im menschlichen Körper und Organe anstellen.
    Man ratet diese nicht einzuahtmen :grinning_face_with_smiling_eyes:

    Edited once, last by Kuka (February 2, 2010 at 8:10 AM).

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!