Talkumverstärktes PE

  • Ich weiß nicht was für spezielle Info's über Talkumverstärktes PE gewünscht werden, deshalb die Frage.

    petersj
    Hinzufügend, geht es beim Talkum nicht nur um deine aufgeführten Aspekte, sondern auch um die Steifigkeit des späteren Artikels je nach "Füllstoffgehalt".

  • hallo kuka

    beim googeln fand ich halt nur PP mit 20-40% Talkum.

    Ich wollte wissen ob PE und Talkum überhaupt geht.

    Nach dem ersten "ja" hier habe ich Mut gefasst und meinen Lieferanten gefragt. Ich bekomme jetzt ein Angebot.

    Das Talkum soll in meinem Fall die Steifigkeit und die Härte erhöhen.

  • Hallo liebe Leute,

    es gibt Talkumverstärktes HDPE. Damit wird dei Steifigkeit, die Härte und die Chemikalienbeständigkeit erzielt und die Kosten natürlich auch. Die Frage jetzt, für welche Anwendung Anwendung wir das eingesetzt? denn können wir Dir nämlich mehr helfen, und ob es sich überhaupt lohnt oder nicht .

    LG
    Zico

  • Hallo zico

    ich hätte am liebsten eine Verarbeitungstemperatur von unter 180 °C.

    Es soollen Teile mit eine Wandstärke von ca. 20 mm gefertigt werden und ich erhoffe mir bessere werte bei den inneren Spannungen und bei der Schwindung.

    vielleicht können wir in den Mailkontakt treten

    Gruß

    Karsten

  • Normalerweise werden gefüllte Polymer zäher in der Verarbeitung und sind schneller in der Entformbarkeit. Schwindung wird deutlich geringer.

    Ob die Chemikalienbeständigkeit verbessert wird wage ich mal zu bezweifeln, da dies vom Polymer bestimmt wird und nicht vom Füllstoff. Die Härtesteigerung ist m.E. auch zu vernachlässigen.

  • Hallo Kasche.
    Warum eigentlich Talkum? Es gibt als Füllstoff auch noch Kreide oder Kreide/Talkum gemischt (z.B. 20%/20%). Das drückt auch den Preis. Am besten von der AWT der Lieferfirmen über den Verwendungszweck beraten lassen. (Berater ins Haus bestellen. Die wollen verkaufen=>Beratung kostenlos).

  • Hallo,

    Talkum oder Kreide - das Hauptproblem ist es überhaupt mal ein 5-10 kg Pröbchen zu bekommen. Mein Lieferant würde es zwar machen aber der Preis ist erstmal zu hoch (ohne zweifel).

    Die zu erwartende Menge die benötigt wird liegt unter der "gutes Geschäft" Grenze für den Lieferanten.

    Deshalb hoffte ich auf eine Standardanwendung für dieses Material wo es jede Menge Regranulat gibt.

    Ich werde mal versuchen das Talkum selbst ins Material zu bekommen.


    Gruß

    Karsten

    petersj: danke für die Kontaktdaten - nach wem soll ich denn in der Zentrale fragen?

  • Selbstversuch:
    Wird nicht richtig funktionieren, da die SGM keine Mischwirkung wie ein Extruder erzielen kann. Vor allem bei einer grösseren Menge (min 10%) gibt es schöne Klumpen. Abzuraten (haben wir auch schon für Versuche probiert).

    Kontakt: Die Zentrale fragt dich aus und gibt dir den richtigen Ansprechpartner. Materialwunsch und Beratung als Wunsch angeben.

    Siehe auch PN

    Edited once, last by petersj (May 6, 2009 at 9:26 AM).

  • Quote

    Original von kasche

    Es soollen Teile mit eine Wandstärke von ca. 20 mm gefertigt werden und ich erhoffe mir bessere werte bei den inneren Spannungen und bei der Schwindung.

    Für die 20mm Wandstärke gebe ich dir keine guten Karten mit Talkum, zumal die Oberfläche leidet...
    Innere Spannungen reduzieren, glaube ich kaum..
    Schwindung, jein, das wird nicht reichen...selbst mit einem Zyklus von 200 - 300sec
    Die Dehnbarkeit, Reißfestigkeit usw werden auch erheblich herab gesetzt..

  • bei einer wandstärke von 20 mm müsste man vielleicht noch ein treibmittel dazugeben

    wie groß sind denn die teile überhaupt??

    wir verarbeiten pp mit 20 % talkum, und wenn wir da zuviel regranulat dazumischen, dann habne wir probleme mit der oberfläche und zwar schimmert dann das weisse zeug durch.

    mfg vdüse

  • Treibmittel würde ich nur bei Einfall einsetzen und nicht bei Schwund.

    vdüse: könnte Feuchtigkeit sein.

    Inner Spannungen könnten schon reduzeirt werden, da das Material zwar schneller formstabil ist, aber der Füllstoff in der Regel länger die Temperatur speichert. Widerspricht sich ein bischen ist aber so.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!