Materilablagerungen am Zylinder

  • Hallo erst einmal,

    vielleicht hat einer von euch mal Erfahrungen zu diesem Thema. Wir haben ein Problem mit Materialablagerungen am Zylinder. Das merkt man bei z.B. wenn zuvor schwarzes und danach natur farbenes Masterbatch gespritzt wird. Wir merken immer wieder, wenn wir auf dem naturfarbenem Produkt umgestellt haben, dass im Produkt selber schwarze Pünktchen vorhanden sind. Wir sagen es ist entweder vom vorgehenden Masterbatch oder vom verbranntem Material. Weiss einer eine Lösung hierzu? Wir haben schon alle möglichen Reinigungsmittel für den Zylinder versucht. Denken wir zumindest. Tut einer von euch irgendein Reinigungsmittel erfolgreich verwenden? Danke schon im voraus für die Hilfen.

  • Wenn ihr schon alle möglichen Reinigungsmittel ausprobiert habt würde ich mal die Schnecke ziehen - mechanisch reinigen - und mir das ganze mal aus der Nähe betrachten. Dann müsste man ja sehen ob und wo es Ablagerungen gibt.

  • Ich weiß nicht wie bei euch die Stückzahlen sind. Aber wenn es da ständig Probleme gibt wäre auch eine Möglichkeit zwei Aggregate vorzuhalten. Eins für schwarz und eins für natur. Rentiert sich natürlich nur, wenn die Maschine länger mit dem gleichen Farbton läuft.

    Ansonsten mal Schnecke zeihen, wie CS schon geschrieben hat, und einmal eine mechanische Grundreinigung durchführen. Danach bei jedem Materialwechsel mit Reiniger Schnecke spülen, so besteht meist nicht die Chance für Material sich auf der Schnecke abzulagern.

  • Hallo,

    handelt es sich eigentlich nur um eine Maschine oder ein Material oder ist es ein generelles Problem bei Euch??

    Eine weitere Möglichkeit wäre auch, das das Material verunreinigt ist und die Partikel an die Oberfläche der Teile treten!!!

    Haben wir alles schon gehabt!

  • Hallo und willkommen im Forum.

    Welches Material verabeitet ihr? Verwendet ihr hydrl. oder pneum.

    Nadelverschluß? Tote Ecken in der Düse? Hatte vor kurzem das gleiche

    Problem. Neue Maschine mit pneumatischem Nadelverschluß nach Farbwechsel

    schwarze Punkte. Auf einer Maschine ohne NV keine Probleme mit schwarzen

    Punkten. Da wurde mir schnell klar woher das Problem kommt. Versuch es mit

    offener Düse. Wenn es aber ein Heißkanalwerkzeug ist rate ich dir nach jedem

    Farbwechsel auch den Heißkanal von den Fachleuten zerlegen und gründlich

    reinigen. Ist zwar aufwendig spart aber im Endeffekt viel Geld, Zeit, Nerven.

  • Hallo MCTurkey,

    Ja dieses Problem kommt mir auch bekannt vor. Ist bei uns früher dauernd vorgekommen immer wen wir Natur oder Weisses Material verarbeitet haben! Bei den Farben sieht mans halt kaum.
    Bei uns kam es davon das es Materialablagerungen auf der Schnecke gab wenn man es länger als eine stunde im Zylinder liess. War meistens über Nacht oder Wochenende der Fall.
    Mittlerweile haben wir das so geregelt das bei längeren Unterbrüchen immer sauber ausgespritzt und abgesenkt wird! Kommt aber trotzdem ab und zu noch vor...da gibts schon Reinigungsmittel die funktioniern...nur je nach Maschine bist du damit nicht unbedingt schneller! Den das Mittel sollte man etwa 20min einwirken lassen und danach nochmal mind. so lange ausspritzen! Und gibt eine zimliche Unordnung.
    Bei kleinen Maschinen von z.B. Engel hat man aber eine Schnecke in ca. 1,5h auch ausgebaut, gereinigt und wieder zusammengebaut. Dann ist man aber sicher das es keine Punkte mehr hat.
    Den das Mittel das wir haben funktioniert nur bis zu einem gewissen Punkt. Wenn die Ablagerungen zu gross sind hilft auch nur noch Schnecke ziehen!

  • Hallo,
    das Problem beim Farbwechsel haben wir leider auch.
    Es gibt hier viele viele Ansatzpunkte (leider zuviele)
    Dazu muss man wie von Vorrednern schon angesprochen auch schauen, ob die Schwarzen punkte vom Aggregat kommen, oder vom Heißkanal;
    Reinigungsgranulate gibt es viele, aber 100%ige Lösungen gibt es da kaum, eigentlich für jeden Anwendungsfall individuell!
    Schneckenreinigen ist sehr Zeit und Kostenaufwendig.
    ein 2. Aggregat ist zwar eine Lösung, aber es kommt auch auf die Grösse der Maschine an!

    gruss
    Miche

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!