PA mit GF Anteil regranulieren

  • jupp bei uns wird das PA+GF auch regranuliert und verarbeitet.
    Ihr müsst aber auf Metalsplitter, die von der Mühle kommen, achten.
    Wenn Ihr ein Heißkanal benutzt, kann es verstopft werden.

  • Das hört sich doch gut, dann werde ich mal schauen das ich eine Mühle
    zum laufen bringe
    Den %tualen Anteil werde ich wohl selber rausfinden müssen, unterscheidet
    sich bestimmt von Artikel zu Artikel

    danke für die Infos

  • Hallo Dima,

    wird bei uns auch praktiziert. PAGF35 wird auch eingemahlen und tw wird dann das Mahlgut auch "pur" gefahren z.B. bei Teilen die dann umschäumt werden.
    Solltest halt auf deine Siebgröße achten: 5mm zu staubig, 7mm super! und 9mm - 12mm eher mäßige Verarbeitung --> der Einzug verstopft bei kleineren Maschinen häufig.

    Wir kaufen auch Regranulat ein bei dem GF hinzugefügt wurde...

  • Quote

    Original von Dima
    Den %tualen Anteil werde ich wohl selber rausfinden müssen, unterscheidet
    sich bestimmt von Artikel zu Artikel

    danke für die Infos

    Richtig :winking_face:
    Hängt von den Formteileigenschaften ab. Wir haben Artikel, da wird es zu 10% zugemischt, bei anderen wiederum zu 30%. Da musst Versuche fahren um die passende Mischung zu finden.


    Quote

    Original von Valtro
    Ihr müsst aber auf Metalsplitter, die von der Mühle kommen, achten.

    Setzt ihr keine Metallabscheider ein? Wir haben welche in der Mühle und zusätzlich in Form von Trichtermagneten. Funzt wunderbar.

  • Quote

    Original von HK

    Setzt ihr keine Metallabscheider ein? Wir haben welche in der Mühle und zusätzlich in Form von Trichtermagneten. Funzt wunderbar.

    doch doch haben wir natürlich auch, trotzdem haben wir oft probleme mit...

  • Wir setzen Beispielsweise PA Sorten ein, die wir auc eingranulieren und zu 100% aus Mahlgut fahren, danach fliegen aber die Anguesse und die Anfahrteile weg, also Muell.
    Nutzen dies aber wie schon gesagt nur bei ganz bestimmten Teilen die wir auch sehr schnell fahren.
    Haben haeufig Probleme mit dem trocknen und wie andere schon bemerkt haben mit dem Einzug des Materials.
    Gute Erfahrungen haben wir auch gemacht, dass Material (Mahlgut) 20-30°C ueber er normalen Trocknungstemperatur zu trocknen.

    M.f.G. Otl. E.

  • Quote

    Original von Otl. E.

    Gute Erfahrungen haben wir auch gemacht, dass Material (Mahlgut) 20-30°C ueber er normalen Trocknungstemperatur zu trocknen.

    M.f.G. Otl. E.


    Das werde ich auch mal probieren, habe bis jetzt noch kaum Erfahrung mit PA.

    Habe heute einen Qualitätsunterschied zwischen 2 Materialsäcke gehabt.
    Das hab ich noch nicht erlebt.

  • Quote

    Original von Dima
    Habe heute einen Qualitätsunterschied zwischen 2 Materialsäcke gehabt.
    Das hab ich noch nicht erlebt.

    NT-Ware???

  • Achte nur drauf, daß du eine Mühle mit gehärteter Mahlkammer verwendest.
    Zuden sollte ein Metallabscheider eingesetzt werden.

    Zumischung auf keinem Fall über eine Mischweiche, da du eine Schichtung im Trichter bekommst und somit eine unterschiedliche Teilequalität. Mein Tip ist, eine Gravimetrie verwenden. (kommt natürlich auf die Produktionsmenge der Teile an)

    Ein Anteil von 15% sollte kein Problem sein!!!

  • Hallo Kuka - wir vermahlen und granulieren alle gängigen Thermoplaste. Wir kaufen aber auch Kunststoffabfälle in Form von Mahlgut oder Angüssen oder Restwaren an Neuwaren. Wenn Ihr mal was habt, würd ich mich freuen von euch zu hören.

    Ausserdem können wir einige Neuwaren mit WPZ liefern. Allerdings nicht alles. Es kommt auf die Type an.

    Gruss
    Isi

  • Quote

    Original von Isi
    Hallo Kuka - wir vermahlen und granulieren alle gängigen Thermoplaste. Wir kaufen aber auch Kunststoffabfälle in Form von Mahlgut oder Angüssen oder Restwaren an Neuwaren. Wenn Ihr mal was habt, würd ich mich freuen von euch zu hören.

    Ausserdem können wir einige Neuwaren mit WPZ liefern. Allerdings nicht alles. Es kommt auf die Type an.

    Gruss
    Isi

    Hallo Isi,

    holt Ihr Klumpen bzw. Mahlgut/Teile Deutschlandweit ab oder nur in Eurem nähreren Umfeld?

  • Hallo - wir holen Deutschlandweit und sogar auch aus den Nachbarländern ab. Wichtig ist halt, dass die Waren sortenrein gehalten werden müssen. Also es darf z.B. ein POM nicht mit PA vermischt sein.

    Gruss
    Isi

  • Gut zu wissen.
    Mir geht es hauptsächlich um Anfahrklumpen von Sabic PP CX02-82/00900 in verschiedenen Farben die wir gern verkaufen würden.
    Solange sortenrein nicht bedeutet das Ihr alles in der gleichen Farbe möchtet stellt dies auch kein Problem dar.

    Gruß KVL

  • Quote

    Original von Isi

    Würde mich über den Kontakt freuen.

    Isi

    Freut mich, dass sich dort Geschäfte anbahnen , aber alles weitere bitte per PN!!!

    Danke!

  • Quote

    Original von qsFreut mich, dass sich dort Geschäfte anbahnen , aber alles weitere bitte per PN!!!

    Danke!


    qs
    Ich hoffe, dass ich dies mit meiner Ergänzung einhalten kann.

    Isi
    Hallo. Wir kaufen aber nur Regenerat ein, also Material welches nochmal durch einen Extruder gejagd wurde. Außerdem benötigen wir eine Lückenlose dokumentation über die Zusammensetzung der Mahlgutlieferungen, welche dann zusammengemischt wurden.
    z.B. PA GF 15
    --> von Lieferant A kommt PA6.6 GF30 und
    --> von Lieferant B kommt PA6 unverstärkt.

    Noch, brauchen wir gleichbleibende Chargen über eine Menge von meist 10-20t, da ein häufiger Parameterangleich nicht vertretbar ist.

    Diese Eigenschaften kann nicht jeder Regeneratlieferant erfüllen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!